Der Schulverein Aumühle e.V.

Der Schulverein Aumühle e.V. hat sich zur Aufgabe gemacht, das Angebot der Fürstin-Ann-Mari-von-Bismarck-Schule zu unterstützen und zu erweitern, um somit den Erhalt der Grundschule zu sichern. Mit der Schließung der Realschule – die Schule wurde bis 2011 als "Realschule mit Grundschulteil" geführt – stand die Existenz der Grundschule Aumühle in Frage.

1. Vorsitzende Angela Franke (rechts), 2. Vorsitzende Dr. Judith von Haussen

Leitung und Vorsitz

Der Schulverein Aumühle e.V. wird derzeit gemeinsam von Angela Franke als Vorsitzende und Dr. Judith von Haussen als stellvertretende Vorsitzende geleitet.

Schulverein bewegt

Beiträge und Spenden

Unser Schulverein finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge (Mindestbeitrag € 30,- jährlich) sowie durch Spenden und die Unterstützung langjähriger Förderer*innen.

Unterstützung der Grundschule

Der Schulverein setzt sein Hauptaugenmerk auf die Förderung und Unterstützung des fortschrittlichen und zukunftsorientierten Lehr- und Lernkonzeptes der Fürstin-Ann-Mari-von-Bismarck-Schule.

  • Verbesserung der Lehr- und Lernqualität durch finanzielle Unterstützung bei der Ausstattung der Schule
  • Attraktive Angebote, die nicht jede Schule bietet, wie zum Beispiel eine gut ausgestattete Bibliothek und Englisch ab der ersten Klasse
  • Unterstützung bedürftiger Schüler bei besonderen Ausgaben (für z.B. Klassenreisen) sowie die Finanzierung des Projekts "Mittagessen für alle Hortkinder"
  • Regelmäßige Treffen zur Intensivierung der Zusammenarbeit von Lehrkörper, Elternbeirat, Verein feste Grundschulzeiten Aumühle e.V. und Schulverein
  • Erstellung einer neuen Internetseite, um die Schule positiv und zeitgemäß zu präsentieren
  • Einführung der Schulkleidung (hierfür entwickelte die Aumühler Grafikerin Gisela Buchhold ein Schullogo, das aus den Ideen der Schüler entworfen wurde)
  • Initiative zur Schulwegsicherung

Frau Jensen führt mit Engagement die "Schmetterlingsbibliothek". Catharina von Toll und Christina Stuber unterstützen den Vorstand des Schulvereins durch die Organisation der Bestellung und Auslieferung der Schulkleidung.

Geschichte des Schulvereins

Im Jahr 2009 wurde der Schulverein unter der Leitung von Sylvia Ausfelder und Manon Johnson neu aufgestellt. Ende 2011 trat Charlotte Peters die Nachfolge von Manon Johnson an.

Der Schulverein brachte sich in dieser Zeit mit Ideen und finanziellen Mitteln bei der Schulhof- und Spielplatz-Neugestaltung ein. Eine fruchtbare Zusammenarbeit mit der Gemeinde entstand.

Ein weiterer Fokus lag auf der Zusammenarbeit mit den diversen Kindereinrichtungen aus Aumühle: Krippe, Kindergarten, Kinderhaus, TuS, Feuerwehr, Kreisjugendring, Pfadfinder und Schule wurden vom Schulverein an einen Tisch gebracht, um Aumühle interessant für junge Familien und Kinder zu machen. Dies führte 2011 zum ersten Kinderfest in Aumühle, das seither alle zwei Jahre stattfindet.