Schulische Hilfsprojekte

Über unsere schulischen Hilfsprojekte übernehmen wir soziale Verantwortung im Rahmen von Schulpartnerschaften und anderen Aktivitäten. Diese werden durch unser Lehrerkollegium, die Schülerinnen und Schüler sowie die Elternschaft unterstützt. Wir spenden Erlöse aus Schulfesten, Schulbasaren und anderen Verkäufen sowie aus Kollekten in Schulgottesdiensten.

Projekte und Partnerschaften

Projekte und Partnerschaften

Waisenhaus SOS Vaikai - eine private Einrichtung zu Gunsten von Straßenkindern.
Weihnachten im Schuhkarton - Spenden für Kinder und Eltern im Frauenhaus Mölln.
Arche Hamburg-Jenfeld - Spielsachen und Schulutensilien für bedürftige Kinder.
Seit 1988 konnte die Kinderlähmung zu 99,9% ausgerottet werden.
Seit 1988 konnte die Kinderlähmung zu 99,9% ausgerottet werden.
Seit 1988 konnte die Kinderlähmung zu 99,9% ausgerottet werden.
Litauen

Waisenhaus SOS Vaikai

Aus der Schulpartnerschaft mit der Schule in Klaipeda lernten wir, dass nicht nur Lernen und Kennenlernen dazu gehört, sondern auch soziale Verantwortung. Das Lehrerkollegium, die Schülerinnen und Schüler sowie die Elternschaft haben sich entschlossen, für das Waisenhaus „SOS Vaikai“ – eine private Einrichtung zu Gunsten von Straßenkindern – ein Hilfsprojekt zur finanziellen Unterstützung ins Leben zu rufen.

Mehr zum Thema
Deutschland

Weihnachten im Schuhkarton

In der Adventszeit packen die Kinder der Klassenstufen 3 und 4 bunte Päckchen mit gespendeten Spielsachen und anderen benötigten Utensilien für bedürftige Kinder und deren Eltern. Zu Weihnachten wurden die Päckchen dem Asylbewerberheim in Gudow sowie dem Frauenhaus in Mölln übergeben.

Mehr zum Thema
Deutschland

Arche Hamburg Jenfeld

Die Arche ist ein vielfältiges „Haus für Kinder“, das Betreuung und familienunterstützende Arbeit für benachteiligte Kinder bietet. Unsere Päckchen mit gespendeten Spielsachen, Schul- und Hygieneutensilien sowie Süßigkeiten werden von einigen Kindern unserer Klassenstufen 3 und 4 und deren Eltern persönlich bei der Arche vorbeigebracht.

Mehr zum Thema
Afghanistan

Nie wieder Kinderlähmung

Seit 1988 konnte die Kinderlähmung zu 99,9% ausgerottet werden. Auch wenn die Krankheit nur noch in drei Ländern vorkommt, ist die Welt nicht sicher, bis das Virus vollständig besiegt ist. Jede Spende geht direkt an Impfaktionen. Wir unterstützen den Verein „Deckel drauf“, durch dessen Sammlungen zahlreiche Impfungen finanziert werden.

Mehr zum Thema
Pakistan

Nie wieder Kinderlähmung

Seit 1988 konnte die Kinderlähmung zu 99,9% ausgerottet werden. Auch wenn die Krankheit nur noch in drei Ländern vorkommt, ist die Welt nicht sicher, bis das Virus vollständig besiegt ist. Jede Spende geht direkt an Impfaktionen. Wir unterstützen den Verein „Deckel drauf“, durch dessen Sammlungen zahlreiche Impfungen finanziert werden.

Mehr zum Thema
Nigeria

Nie wieder Kinderlähmung

Seit 1988 konnte die Kinderlähmung zu 99,9% ausgerottet werden. Auch wenn die Krankheit nur noch in drei Ländern vorkommt, ist die Welt nicht sicher, bis das Virus vollständig besiegt ist. Jede Spende geht direkt an Impfaktionen. Wir unterstützen den Verein „Deckel drauf“, durch dessen Sammlungen zahlreiche Impfungen finanziert werden.

Mehr zum Thema