Abholzung des Schulwaldes

Bestürzung über das Ausmaß der gerodeten Fläche

Die überraschende Abholzung eines großen Waldstückes hinter dem Schulgebäude und der Sporthalle löste bei Lehrkräften, Eltern und insbesondere Kindern Bestürzung aus. Der von den Kindern gern genutzte und auf Initiative unseres Schulvereins regelmäßig gepflegte "Erlebniswald" ist nun komplett verschwunden. Es war bekannt, dass recht viele Bäume zur Schaffung von Parkplätzen und für die Erweiterung des Spielplatzes weichen müssen. Das Ausmaß der abgeholzten Fläche hat uns jedoch alle sprachlos gemacht. Kinder, die aufgrund der Notbetreuung in der Schule waren, erstellten spontan Protestschilder gegen die Abholzung. Wir haben ihnen erklärt, dass wir uns dafür einsetzen, dass die Schulgemeinschaft und insbesondere die Schulkinder mit Ideen zur Neugestaltung der entstandenen Fläche von der Gemeinde aktiv eingebunden werden. Es bleibt nun zu hoffen, dass die unterbrochenen Arbeiten zügig wieder aufgenommen werden und auf der freien Fläche in naher Zukunft ein neues Erlebnisgelände im Sinne der Aumühler Kinder und Jugendlichen entsteht.

Bild 1 von 3
Bild 2 von 3
Bild 3 von 3

Schuljahr 2020/2021